1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 » »»
temp Image
Fachliches | 24. Januar 2024

Zeit für genaue Kalkulationen

Welche politischen, finanziellen oder klimabedingten Aufgaben warten im neuen Jahr? Für gute Entscheidungen sollte man sorgfältig rechnen und ehrlich zu sich selbst sein. Hier einige Impulse, in welche Richtung es gehen könnte. mehr
temp Image
Fachliches | 24. Januar 2024

Resistente Sorten nehmen Fahrt auf

An der großen Zahl an Teilnehmenden, die zum ersten Internationalen Piwi-Symposium nach Freiburg-Merzhausen gekommen waren, ließ sich das Interesse an Informationen wie auch am fachlichen Austausch unschwer erkennen. mehr
temp Image
Fachliches | 05. Dezember 2023

Souvignier Gris am meisten veredelt

Bei der Mitgliederversammlung Ende Oktober berichtete der Vorsitzende der Erzeugergemeinschaft Badischer Rebveredler, Alois Huber, von einer weiter steigenden Nachfrage für Hochstammreben und für Piwi-Sorten. Souvignier Gris war mit 1,2 Millionen Pflanzen die am häufigsten veredelte Rebsorte. mehr
temp Image
Fachliches | 05. Dezember 2023

Die Weichen für 2024 stellen

Mit dem Rebschnitt lässt sich schon der Ertrag im nächsten Jahr beeinflussen. Hier ist Fachwissen gefragt, auch bei der Einstufung der Rebengesundheit für die kommende Saison. mehr
temp Image
Fachliches | 31. Oktober 2023

Aus 2023 lernen, 2024 vorbereiten

Wenn die Aufgaben im Weinberg weniger werden, bleibt Zeit, sich mit dem Papierkram auseinanderzusetzen. Welche Förderungen könnten zum Beispiel im Bereich Extensivierung zum Betrieb passen? Diese und weitere Fragen gilt es zu überdenken. mehr
temp Image
Fachliches | 11. Oktober 2023

Aufgelassene Weinberge zurückbauen

Mancherorts fallen verwilderte und aufgelassene Rebflächen auf und unterbrechen das Bild einer einst durchgängig bestockten Rebfläche. Diese Flächen werden oft sich selbst überlassen, ohne dass sie ordnungsgemäß gerodet wurden. Das kann unangenehme Folgen für die Eigentümer haben. mehr
temp Image
Fachliches | 04. Oktober 2023

Folgen des Klimawandels abfedern

Arbeitshinweise für den Oktober - Bei der diesjährigen Lese zeigten sich die Folgen der zurückliegenden Wetterextreme: Traubenwelke in Burgundersorten, Essigfäulnis oder Oidiumbefall, Frucht- und Kirschessigfliegen sowie später Sonnenbrand und Esca-Befall. Was lässt sich jetzt tun – auch, um für 2024 gewappnet zu sein? mehr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 » »»