Weinbauverband | 06. Februar 2020

Die Themen des Weinbautages

Von der Redaktion
Der Badische Weinbautag mit der Mitgliederversammlung des Badischen Weinbauverbandes findet am 12. März in der Oberrheinhalle der Messe Offenburg statt. Hier der Programmablauf und die Themen der Referate.
Auch das Thema Klimawandel und die Folgen für den Anbau werden in Offenburg auf der Tagesordnung stehen.
 9.00 Uhr – 11.00 Uhr: Ordentliche Mitgliederversammlung.
Darin unter anderem:
  • Ansprachen der Gäste
  • „Weinbauförderung im Rahmen der GAP-Reform”: Ministerialdirigent Dr. Konrad Rühl, Ministerium für Ländlichen Raum Baden-Württemberg 
  • Tätigkeitsbericht des Badischen Weinbauverbandes für das Jahr 2019: Peter Wohlfarth, Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes

11.00 Uhr – 11.30 Uhr:
  • „Überlegungen zur Reform des Weinrechts”: Dr. Michael Koehler, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Bonn;
Fachvorträge - Moderation: Holger Klein, Stellvertretender Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes

  • 13.00 Uhr – 13.45 Uhr: „Weinbau –  Klimawandel –  Nachhaltigkeit: eine Gleichung mit zu vielen Variablen?”: Prof. Dr. Hans R. Schultz, Präsident, Hochschule Geisenheim University
  • 13.45 Uhr – 14.30 Uhr: „Phenolische Reife: Einflussnahme im Weinberg und Anpassungen in der Oenologie”: Prof. Dr. Dominik Durner, Leiter des Dualen Studiengangs Weinbau und Oenologie Rheinland-Pfalz, Weincampus Neustadt an der Weinstraße
  • 14.30 Uhr – 15.15 Uhr: „Anwenderschutz: Aktueller Stand bei Nachfolgearbeiten”: Dr. Andreas Kortekamp, Leiter des Instituts für Phytomedizin, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
  • 15.15 Uhr – 16.00 Uhr: „Pilzwiderstandsfähige Rebsorten – Eine Chance für den badischen Weinbau?”: Ernst Weinmann, Staatliches Weinbauinstitut Freiburg
  • 16.00 Uhr – 16.45 Uhr: „Humusbildung in Zeiten der Düngeverordnung auf Basis von Leonardit”: Matthias Porten, Abteilungsleiter Weinbau und Oenologie, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel