Nachrichten | 04. September 2020

Corona-Regeln für Saisonarbeiter

Von der Redaktion
Die Weinlese stellt in diesem Jahr für viele Weinbaubetriebe eine besondere Herausforderung dar. Insbesondere dann, wenn Saisonarbeitskräfte eingesetzt werden. Der Badische Weinbauverband informiert darüber, was zu beachten ist.
Unternehmer müssen ihre Saisonarbeiter hinsichtlich der Corona-Hygienevorschriften unterweisen.
Seit dem 16. Juni 2020 gilt das von den zuständigen Bundesministerien erstellte Konzeptpapier „Saisonarbeiter in der Landwirtschaft”.
Demzufolge gelten für alle Betriebe, die Saisonarbeitskräfte beschäftigen, zunächst bis zum 31. Dezember 2020 folgende Vorgaben:
  • Saisonarbeitskräfte aus den EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Schengen-Staaten können auf dem Landweg und per Flugzeug ohne die bisherigen Beschränkungen nach Deutschland einreisen. Achtung: Diese Regelung kann bei zunehmenden Infektionszahlen wieder verschärft werden.
  • Saisonarbeitskräfte aus Drittstaaten können im Rahmen der jeweils geltenden Einreisebestimmungen einreisen.
  • Ein- und Ausreisen müssen seit dem 16. Juni 2020 nicht mehr über das Online-Portal Saisonarbeit 2020 gemeldet werden.
  • Vor der Einreise sollte der Arbeitgeber den Saisonarbeitskräften Informationen über Lebens-und Arbeitsbedingungen einschließlich Hygienevorschriften sowie den Arbeitsvertrag und den Vertrag über die vom Arbeitnehmer zu tragenden Nebenkosten übersenden.
  • Die Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hat entsprechende Arbeitsschutz-Regeln nach dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard definiert.
  • Die Regeln zum Infektions-und Arbeitsschutz sind weiterhin strikt einzuhalten.
  • Die Arbeitsaufnahme der Saisonarbeitskräfte ist vor Beginn bei der örtlichen Gesundheits- und Arbeitsschutzbehörde zu melden.
  • Zur besseren Rückverfolgbarkeit im Infektionsfall sind Listen mit Adressdaten der Saisonkräfte zu führen. Einzelheiten können direkt dem Konzeptpapier des BMEL entnommen werden. Dazu in der Suchmaschine einfach „BMEL Konzept Saisonarbeitskräfte” eingeben und das erste Ergebnis anklicken. Von dort lässt sich das PDF-Dokument herunterladen.
Hinweise der SVLFG
Um das Risiko einer Infektion zu verringern, sind laut SVLFG grundsätzliche Hygienemaßnahmen einzuhalten. Diese sind gemäß Muster-Betriebsanweisung folgende:
  • Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen halten – besser 2 m.
  • Regelmäßiges, häufiges und sorgfältiges Händewaschen: mindestens 20 Sekunden mit Seife bis zum Handgelenk.
  • Hände-Desinfektionsmittel benutzen, wenn keine Möglichkeit zum Waschen der Hände besteht.
  • Händeschütteln und Körperkontakt vermeiden.
  • Hände vom Gesicht fernhalten.
  • Husten und Niesen in ein Taschentuch oder alternativ in die Armbeuge.
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften.
Auf der Internetseite der SVLFG gibt es Informationen für Unternehmer, die Saisonarbeitskräfte beschäftigen: www.svlfg.de. Im Suchfeld entweder „Unterweisung zum Corona-Virus” oder „Saisonarbeit Coronavirus” eingeben.