Nachrichten | 05. Januar 2021

Prüfungen erfolgreich absolviert

Von der Redaktion
Zusammen mit 32 Landwirtinnen und Landwirten haben 14 Winzer die Meisterprüfung im Regierungsbezirk Freiburg bestanden. Trotz coronabedingter Einschränkungen konnten die Kurse im November erfolgreich zu Ende geführt werden.
Nach der bestanden Prüfung erhielten die14 Absolventen ihre Meisterbriefe.
Alle Prüfungsteile, die im Frühjahr ausfallen mussten, konnten mit Unterstützung der Fachschulen für Landwirtschaft in Emmendingen und Donaueschingen nachgeholt werden.  Durch die enge Verzahnung von Fachschulausbildung und Meisterprüfung erreichten die meisten Absolventinnen und Absolventen damit gleichzeitig ihren Fachschulabschluss (Weinbau und Önologie bzw. Fachrichtung Landwirtschaft). Die Verleihung der Meisterbriefe im gewohnten festlichen Rahmen konnte nicht vorgenommen werden, bedauerte Helmut Lehmann, Bildungsreferent für landwirtschaftliche Berufe im RP.  Die Zeugnisse und Meisterbriefe wurden am letzten Prüfungstag überreicht.
„Mit der bestandenen Prüfung sind die Meisterinnen und Meister gut gerüstet, einen modernen Betrieb zu führen und in diesem vielseitigen und anspruchsvollen Berufsfeld erfolgreich zu wirken”, betonte Helmut Lehmann und gratulierte zu der Qualifizierung.
Die Absolventen / Standort Emmendingen
Am Standort Hochburg Emmendingen absolvierten ihre Meisterprüfung: Martin Barth aus Ehrenkirchen-Kirchhofen, Felix Berger (Immenstaad), Martin Brengartner (Ehrenkirchen-Ehrenstetten), Jonathan Brenn (Eichstetten), Daniel Bühler (Vogtsburg-Bickensohl), Daniel Huber (Eichstetten), Matthias Krumm (Müllheim), Maximilian Laule (Freiburg), Nicolas Litterst (Offenburg), Roland Maier (Bötzingen), Maximilian Müller (Ihringen), Maximilian Vogginger (Vogtsburg-Burkheim), Benedikt Vollmer (Ortenberg-Käfersberg), Philipp Wörner (Lauf).